Branchenbuch Barrierefreiheit


Info's zu neuen barrierefreien
Produkten erhalten?

Bitte hier eintragen!


* Anrede :
* Nachn. :
* Mail :
* PLZ :
* sind Pflichtfelder

Architekten/ Planer
Beratung/ Verband
Handwerker
Hersteller/ Händler
Heim/ Krankenhaus/ Hotel
Wohnungswirtschaft
priv. Bauherr/ Eigenbedarf
Student

Datenschutzbestimmung
     und AGB gelesen


Kategorie: Fenster und Türen
Automatikschlösser    1
barrierefr. Türsysteme    2
Fingerschutztüren    1
Raumspartüren    1
Türschwellen    1







Barrierefreie Fenster & Türen, schwellenlose Türen, barriererefreie Türschwellen, Raumspartüren, Fingerschutztüren und Türsysteme

Barrierefreie Türschwellen, schwellenlose Magnet Türdichtungen, barrierefreie Raumspartüren als platzsparende und funktionale Lösung

Für ein Wohnen ohne Stolperfallen - barrierefreie Fenster und Türen

Barrierefreie Fenster und Türen sind für Menschen im Rollstuhl oder auch für Senioren mit einem Rollator ein wichtiger Faktor, um ein Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Damit sich die Betroffenen selbstständig bewegen können, wurden spezielle, behindertengerechte Fenster und schwellenlose Türen konzipiert, um den Alltag im Wohnumfeld zu erleichtern. Durch den Einbau entstehen schwellenlose Uebergänge, die für Senioren und Menschen mit Behinderungen gleichermaßen gut geeignet sind. Die speziellen Türen und Rahmen können problemlos vom Rollstuhl aus bedient werden und sind für mäßige und hohe Beanspruchungen geeignet. Raumplatzsparende Türen sind für enge und schmale Räume eine optimale Lösung. Für den Wohnbereich sind behindertengerechte Fenster und Türen leicht und ohne fremde Hilfe zu öffnen und zu schließen. 
Behindertengerechte Fenster, damit man die Sonne auch im sitzen genießen kann

Die Bedienelemente der Fenster können an die Bedürfnisse angepasst werden, lassen sich also ohne große Kraftanstrengung oder auch im Sitzen bedienen. Zusätzlich kann eine automatische Fensteröffnung montiert werden, die beispielsweise per Schaltzeituhr ganz automatisch die Fenster öffnet, das Raumklima verbessert und eine gute Durchlüftung gewährleistet, um Schimmel vorzubeugen. Barrierefreie Fenster und Türen werden in der Regel schon ab der Pflegestufe 0 von der Pflegeversicherung übernommen. Schwellenlose übergänge verringern die Unfall- und Sturzgefahr - besonders bei Senioren mit Rollator, auf Gehstützen und Rollstuhlfahrern. Behindertengerechte Fenster und Türen sind für Krankenhäuser, Alten-und Pflegewohnheime, Rehakliniken, öffentlichen Gebäuden sowie im privaten Wohnbereich einsetzbar. 

Barrierefreie Terrassen- und Eingangstüren

Damit Eingangstüren und Terrassentüren barrierefrei sein können, wurde das als Nullschwelle oder barrierefreie Türschwellen bekannte System entwickelt. Bei Nullschwelle wird die Barrierefreiheit von Außentüren mithilfe einer Magnetdichtung umgesetzt. Dieses System verhindert das Eindringen von Wasser durch Schlagregen oder von Dachrinnen ohne den Einbau einer wesentlich aufwendigeren Entwässerungsrinne. Barrierefreie Haustüren, Terrassen und Balkone werden beim System von Nullschwelle im besonderen Maße abgedichtet, da sie durch den ebenerdigen Einbau eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit garantieren, die hier selbstverständlich im Vordergrund steht. Barrierefreie Fenster und Türen sind nicht immer nur bei einer Notwendigkeit ein Thema. Auch die Wohnwirtschaft erkennt die Vorteile der Systeme und stattet Mietshäuser immer öfters mit Fenstern aus, die über eine automatische Fensteröffnung verfügen. 

Rollstuhlgerechte Fenster und Türen

Raumplatzsparende Türen sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Besonders, wenn es auf den Zentimeter ankommt, bieten die Raumplatzsparende Türen neben dem leichten Umbau auch genügend Platz, damit der Rollstuhl ebenfalls durchpasst. Behindertengerechte Fenster und Türen bieten sehr viele Vorteile, wie schwellenlose übergänge, die den Wohnkomfort merklich erhöhen, von dem alle im Haushalt lebenden Menschen profitieren. Barrierefreie Fenster und Türen können bei allen vorhandenen Türschwellensystemen nachträglich eingebaut werden. Das gilt auch für raumplatzsparende Türen. Ob es sich um einen Altbau oder Neubau handelt, spielt dafür keine Rolle.




Förderer-Sponsor

Alumat
KIWI
Küffner Aluzargen
Branchenbuch Barrierefreiheit
Kategorie: Fenster und Türen
Automatikschlösser
barrierefr. Türsysteme
Fingerschutztüren
Raumspartüren
Türschwellen







Barrierefreie Fenster & Türen, schwellenlose Türen, barriererefreie Türschwellen, Raumspartüren, Fingerschutztüren und Türsysteme

Barrierefreie Türschwellen, schwellenlose Magnet Türdichtungen, barrierefreie Raumspartüren als platzsparende und funktionale Lösung

Für ein Wohnen ohne Stolperfallen - barrierefreie Fenster und Türen

Barrierefreie Fenster und Türen sind für Menschen im Rollstuhl oder auch für Senioren mit einem Rollator ein wichtiger Faktor, um ein Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Damit sich die Betroffenen selbstständig bewegen können, wurden spezielle, behindertengerechte Fenster und schwellenlose Türen konzipiert, um den Alltag im Wohnumfeld zu erleichtern. Durch den Einbau entstehen schwellenlose Uebergänge, die für Senioren und Menschen mit Behinderungen gleichermaßen gut geeignet sind. Die speziellen Türen und Rahmen können problemlos vom Rollstuhl aus bedient werden und sind für mäßige und hohe Beanspruchungen geeignet. Raumplatzsparende Türen sind für enge und schmale Räume eine optimale Lösung. Für den Wohnbereich sind behindertengerechte Fenster und Türen leicht und ohne fremde Hilfe zu öffnen und zu schließen. 
Behindertengerechte Fenster, damit man die Sonne auch im sitzen genießen kann

Die Bedienelemente der Fenster können an die Bedürfnisse angepasst werden, lassen sich also ohne große Kraftanstrengung oder auch im Sitzen bedienen. Zusätzlich kann eine automatische Fensteröffnung montiert werden, die beispielsweise per Schaltzeituhr ganz automatisch die Fenster öffnet, das Raumklima verbessert und eine gute Durchlüftung gewährleistet, um Schimmel vorzubeugen. Barrierefreie Fenster und Türen werden in der Regel schon ab der Pflegestufe 0 von der Pflegeversicherung übernommen. Schwellenlose übergänge verringern die Unfall- und Sturzgefahr - besonders bei Senioren mit Rollator, auf Gehstützen und Rollstuhlfahrern. Behindertengerechte Fenster und Türen sind für Krankenhäuser, Alten-und Pflegewohnheime, Rehakliniken, öffentlichen Gebäuden sowie im privaten Wohnbereich einsetzbar. 

Barrierefreie Terrassen- und Eingangstüren

Damit Eingangstüren und Terrassentüren barrierefrei sein können, wurde das als Nullschwelle oder barrierefreie Türschwellen bekannte System entwickelt. Bei Nullschwelle wird die Barrierefreiheit von Außentüren mithilfe einer Magnetdichtung umgesetzt. Dieses System verhindert das Eindringen von Wasser durch Schlagregen oder von Dachrinnen ohne den Einbau einer wesentlich aufwendigeren Entwässerungsrinne. Barrierefreie Haustüren, Terrassen und Balkone werden beim System von Nullschwelle im besonderen Maße abgedichtet, da sie durch den ebenerdigen Einbau eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit garantieren, die hier selbstverständlich im Vordergrund steht. Barrierefreie Fenster und Türen sind nicht immer nur bei einer Notwendigkeit ein Thema. Auch die Wohnwirtschaft erkennt die Vorteile der Systeme und stattet Mietshäuser immer öfters mit Fenstern aus, die über eine automatische Fensteröffnung verfügen. 

Rollstuhlgerechte Fenster und Türen

Raumplatzsparende Türen sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Besonders, wenn es auf den Zentimeter ankommt, bieten die Raumplatzsparende Türen neben dem leichten Umbau auch genügend Platz, damit der Rollstuhl ebenfalls durchpasst. Behindertengerechte Fenster und Türen bieten sehr viele Vorteile, wie schwellenlose übergänge, die den Wohnkomfort merklich erhöhen, von dem alle im Haushalt lebenden Menschen profitieren. Barrierefreie Fenster und Türen können bei allen vorhandenen Türschwellensystemen nachträglich eingebaut werden. Das gilt auch für raumplatzsparende Türen. Ob es sich um einen Altbau oder Neubau handelt, spielt dafür keine Rolle.